Eine Welt

Wir sind seit 2003 Teil der „Kooperation Missionspresse“ und arbeiten mit fünf Missionswerken zusammen. Wir analysieren in Hintergrundberichten und Features Vorgänge in der weltweiten Kirche, in Gesellschaft und Politik. In unseren Reportagen, Porträts und Interviews machen wir die Weite von Ökumene und Mission lebendig.

Wir wollen mit der Zeitschrift das Bewusstsein fördern, dass wir als Christen in Europa Teil einer globalen Gemeinschaft sind, dass sich die Kirchen durch ihre weltweiten Verbindungen gegenseitig bereichern und einen Beitrag zur Lösung globaler Fragen zu leisten in der Lage sind.

Dabei stellen wir unseren Leserinnen und Lesern die Fakten und Hintergründe zur Verfügung, die sie für ihre eigene Meinungsbildung brauchen. Durch Serviceartikel (Rezensionen und Materialhinweise) bieten wir der Leserschaft zusätzliche Informationen und zeigen Möglichkeiten des persönlichen Engagements auf.

  • Die Mitglieder der Redaktion sind erfahrene Journalistinnen und Journalisten, unsere freien Autorinnen und Autoren Fachleute auf ihrem jeweiligen Gebiet.
  • Dank der Kontakte unserer Missionswerke zu Kirchen und kirchennahen Organisationen auf fünf Kontinenten verfügen wir über zuverlässige Quellen für Recherche und Berichterstattung.
  • Bei der Auswahl von Themen und der Art der Bearbeitung im gemeinsamen Teil der Zeitschriften ist die Redaktion unabhängig.
  • Das gewährleistet eine inhaltlich fundierte Berichterstattung und ist Voraussetzung für die hohe journalistische Qualität, die wir erreichen wollen. (Das gelingt uns auch meistens …)